Die Sammel Leidenschaft – Überraschungseier

Ist man bei Fieber gleich krank? Nein, denn ich spreche hier von einer Art Fieber das so manchen von uns packt. Die Sprache ist vom Sammel-Fieber!

Eigentlich ist es ein Urinstinkt den die Menschheit mitbekommen hat. Jagen und sammeln war früher überlebenswichtig. Heute hat sich das natürlich geändert, aber das Sammeln liegt einem noch immer im Blut.
Lustig was die Leute alles sammeln. Von Briefmarken bis Bierdeckel, von Münzen bis Krüge, da gäbe es eine unendliche Liste von Dingen, die gerne gesammelt werden.

Eine Sammelleidenschaft hat mich gepackt. Das Sammeln von Ü-Eiern. Nicht die Eier selber, sondern das was sich innen versteckt hat. Eine gute Idee des Herstellers, und zwar 3 Eigenschaften in einem zusammen zu packen.

Eigentlich spricht er damit eher die Kinderwelt an, aber lebt das Kind in uns Erwachsene nicht auch oft weiter? Ein wenig Kind bleiben hat oft niemanden geschadet und gleichzeitig fühlt man sich auch etwas jünger dabei, ein guter Nebeneffekt. Aber um auf das Ei zurück zu kommen und ich meine damit das Überraschungsei, da sollte für jeden was dabei sein, das verspricht auch schon die Werbung.

Ersten mal die gute Schokolade außen herum, dann noch Spannung, was sich wohl unter der Schokolade versteckt und zu guter Letzt das Spiel in Form des Inhalts. Wobei bei mir das nicht Spiel ist, sondern das Sammeln. Niedlich diese kleinen Figuren. Immer wieder angepasst, was sich gerade so in der Kinderwelt tut. Jedes Jahr neue Serien, ob es jetzt nun Zwerge, Hippos, Schlümpfe, Disney Figuren und was sonst gerade “in“ ist, alles nett anzusehen.

Zu diesen Figuren gibt es aber auch oft noch dazugehörendes Spielzeug oder auch Spielzeugserien, die immer etwas bieten was gefällt. Autos, Tiere, Puzzle, Steckfiguren … auch hier eine unendliche Liste. Ganze Kataloge sind damit gefüllt und manchmal kann man gar nicht glauben, dass den Machern dieser Figuren noch überhaupt was einfällt. Na gut, manchmal wiederholt man auch Serien, die dann, in etwas anderen Farben oder Varianten, dann doch wieder auf den Markt kommen. Ein wirklicher Kenner hat gleich einen Blick dafür, ob es was ganz neues ist, oder ob man gerade wieder mal eine “Schaffenspause“ eingelegt hat. So gibt es auch Sammler und Kenner in verschiedenen Kategorien. Die einen sammeln nur HPF (Hartplastikfiguren), die andern nur Spielzeug allgemein, andere wiederum nur Fahrzeuge, einige sammeln nur Puzzles oder BPZ (Beipackzettel). Es gibt auch welche, die sammeln alles drum herum. Da gibt es so vieles wie z.B. Dioramen, Thekenaufsteller, Verpackungen usw. Also das wäre mir dann doch zuviel. Kann sich jemand vorstellen wie viel Platz man dafür brauchen würde?

Stellt euch nur einmal vor, dass es diese Ü-Ei-Figuren schon sicherlich seit den 70′er Jahren gibt und jedes Jahr eine Menge an Serien und Varianten. Einsteigen kann man in diese Materie immer und jederzeit. Auf dem Markt wird gehandelt wie wild und so sind oft ganz tolle Schnäppchen zu machen. Man muss auch wissen, dass es ganz seltene Figuren gibt, die wirklich hoch gehandelt werden. Dass es dabei auch Übeltäter gibt und gab, die diese Figuren gefälscht haben, um diese teuer zu verkaufen war fast zu erwarten. Es ist wie bei vielen anderen Sammelgebieten – nur der wahre Kenner kann gefälscht von echt unterscheiden. Aber auch die Sammler sind eine nette Gemeinschaft die sich untereinander helfen und gute Tipps und Ratschläge geben, wie man dabei nicht über den Tisch gezogen wird. Ich will aber niemanden die gute Laune beim Sammeln verderben und einer meiner guten Grundsätze heißt: Was du dir selber aus dem Ei gebellt hast, das kann nicht gefälscht sein 🙂

… und so wünsche ich jeden viel Spaß und Freude mit diesen netten Figuren.

[Uschi]