Sicher im Internet einkaufen

Wer sicher im Internet einkaufen möchte, sollte einiges beachten, damit die Online Bestellung keine böse Überraschungen birgt. Leider gibt es auch einige Fallstricke.

Ob es sich um eine neue Versicherung handelt, eine geplante Reise oder um diverse Produkte, das Internet bietet gute und hilfreiche Möglichkeiten zur Recherche und einer guten Online Bestellung.

Ein Großteil der deutschen Internetuser nutzen das Internet für ihren Einkauf, Online und einfach. Über das Internet kann man Preise vergleichen, Testberichte und Bewertungen einsehen oder nach Produktinformationen recherchieren.

Auf was man beim einkaufen im Internet achten sollte

  1. Zusatzkosten: Gibt es versteckte Zusatzkosten? Diese verstecken sind meist in den AGB und müssen nicht immer klein geschrieben sein, sondern befinden sich oft mitten im Text. Auch wenn es viel zu lesen gibt, sollten die AGB und sonstige Erklärungen immer gelesen werden.
  2. Niedriger Preis: Ist ein Preis außergewöhnlich niedrig? Dann könnte es sich unter Umständen entweder um eine Produktfälschung handeln oder sonstige unlautere Absicht dahinter verbergen. Sicherlich gibt es immer wieder sehr gute und günstige Angebote, die es in sich haben.
  3. Warenkorb: Habe ich meinen Warenkorb kontrolliert? Manchmal kommt es vor, dass ein Kunde zweimal oder dreimal klickt. Dann würde sich das Produkt, und natürlich auch der Preis, öfter als gewollt im Warenkorb befinden. Ausbessern und Warenkorb aktualisieren, dann passt es wieder.
  4. Impressum: Gibt es ein Impressum mit vollständiger Firmenanschrift? Seriöse Shops und Portale haben immer ein Impressum mit vollständiger Anschrift und den nötigen Daten im Impressum.
  5. Häkchen: Wurden bei einer Bestellung schon im Vorfeld Häkchen gesetzt? Zum Beispiel für Zusatzwünsche? Ist zwar nicht nett von einem Shop Betreiber, doch manchmal kommt es dennoch vor. Alle Häkchen kontrollieren und falls nicht gewünscht einfach per Mausklick entfernen.
  6. Daten: Stimmen alle Daten, Beschreibungen und Bedingungen mit dem gewünschten Produkt überein? Eventuelle Fehler müssen nicht zwangsläufig mit dem Shop Betreiber in Verbindung gebracht werden. Es kann auch am Skript selbst liegen und wurde bisher nur nicht entdeckt. Im Zweifelsfall einfach mit dem Betreiber des Shops oder Website in Verbindung setzen. Meist wird das Problem damit aus der Welt geschafft.
  7. Produktbewertung: Bewertungen für Produkte sind in der Regel sehr hilfreich und können für die Kaufentscheidung eine große Rolle spielen. Je besser ein Produkt von anderen Kunden bewertet wurde, desto besser ist es. Meistens. Doch es gibt auch hier schwarze Schafe. So lassen manchmal Hersteller ihre Produkte positiv bewerten oder gute Testberichte schreiben. Ganz egal, ob es sich um Produkte handelt, Reisebranche oder sonstige Leistungen, möglich ist vieles. Bewertungsbeeinflussung sind nicht die Regel, aber man sollte es trotz allem nicht unbeachtet lassen. Auf was soll man nun achten? Wenn etwas außergewöhnlich viele gute Bewertungen hat, viele Bewertungen von einem einzigen User sind oder Bewertungen aus der Norm springen.
  8. Datenschutz: Um Datenmissbrauch vorzubeugen sollte hier stehen, dass Daten nicht an Dritte weitergegeben werden. Ansonsten könnte es eventuell sein, dass personenbezogene Daten für andere Zwecke weitergegeben werden.
  9. Optionale Angaben: Optionale, also freiwillige Angaben, müssen nicht angegeben werden. Kann man, muss man aber nicht. Es gibt natürlich auch Ausnahmen, aber in der Regel heißt es, je weniger Angaben man angibt, desto weniger kann passieren.
  10. Preise vergleichen lohnt sich auf alle Fälle. Und wer mit offenen Augen auf Produktsuche geht, kann so sehr viel Geld sparen. Das Internet bringt grosse Preisunterschiede zum Vorschein, auch wenn es sich um ein und demselben Produkt oder Leistung handelt.