Kann keine docx Datei öffnen

Immer noch erreichen mich Anfragen wie kann ich eine docx Datei öffnen. Seit Word 2007 sind docx Dateiendungen im Office zum Standard geworden, aus welchen Gründen auch immer.

Microsoft Office 2010 kostenlos

Offensichtlich soll es Microsoft Office 2010 im kommenden Jahr kostenlos geben, wenigstens eine etwas abgespeckte Version, die dann über das Internet zur Verfügung gestellt wird.

Evolution unter Windows

Im Gegensatz zu einigen Meinungen im Internet arbeite ich unter Linux sehr gerne mit Evolution, dem freien Outlook Ersatz. Eigentlich braucht sich Evolution hinter Outlook nicht zu verstecken.

Das kostenlose Open Office

Kostenlose Programme wie Freeware oder Opensource gibt es tausende im Internet. Man kann sie völlig gratis downloaden. Die Qualität dieser kostenlosen Programme sind verschieden.

Text automatisch in Word einfügen

Man schreibt in Word des öfteren immer den selben Text und muss diesen immer wieder neu eintippen.

Das ist unnütze Arbeit, die nicht sein muss.
Es gibt zum einen Tools, mit denen ihr das fast programmunabhängig erledigen könnt.
Eines davon heißt AutoText (oder ähnlich).

Hier geht es mir jedoch eher um Word. Dazu ist kein Tool nötig.
Diese Funktion, um einen Text automatisch einzufügen, hat Word integriert.
Wie das bei älteren Word Versionen aussieht, kann ich nicht sagen. Zumindest bei Word 2003 funktioniert das tadellos.

1.) Man schreibt den Text, den man öfter benutzten möchte.
2.) Diesen Text, der automatisch eingefügt werden soll, markieren
3.) Die Tasten [Alt]+[F3]
4.) Fertig

Nach den ersten Buchstaben fragt Word, ob es diesen Text einfügen soll.
Dann einfach die Enter Taste drücken und der Text wird automatisch eingefügt.
Das funktioniert mit Wörtern ebenso wie auch für Textpassagen.

Im kostenlosen Office Programm OpenOffice sind übrigens die selben Schritte nötig.

Outlook im Hintergrund

Manchmal hat man es doch gerne, wenn Outlook die Emails abruft, ohne daß es dauernd in Betrieb ist, sprich; wenn Outlook unsichtbar im Hintergund läuft und selbstständig die Emails oder die Termine abruft.

Voraussetzung ist hier jedoch, man stellt Outlook so ein, dass es in gewissen Zeitabständen Emails abruft. Dies läßt sich ganz einfach in den Optionen einstellen. Normalerweise müßte Outlook immer offen sein.

Dies läßt sich ganz einfach umgehen.

Man erstellt z.B. auf dem Desktop eine neue Verknüfung und wählt mit “Durchsuchen” Outlook.exe” aus. Der Pfad könne zum Beispiel heißen:

„C:\Programme\Microsoft Office\OFFICE10\OUTLOOK.EXE“

Dies kann jedoch bei manchen anders sein. So würde Outlook normal starten. Möchte man, dass es unsichtbar im Hintergrund läuft, so fehlt noch ein Parameter, der an dieser Verknüpfung angehängt wird. Alles zusammen könnte eventuell wie folgt aussehen:

„C:\Programme\Microsoft Office\OFFICE10\OUTLOOK.EXE“ /c IPM.stickynote

Dieser Verknüpfung im nächsten Schritt noch einen Namen geben, das war’s. Mit einem Doppelklick startet die Verknüpfung, und Outlook wird im unsichtbar im Hintergrund laufen. Abschalten läßt sich das nur mit dem Taskmanager:

Den Tastmanager starten –>[ Ctrl ] + [Alt ] + [Entf ] und Taskmanager auswählen.

Falls diese Verknüpfung bei jedem Windows Start von selbst starten soll, dann legt man es ganz einfach in den Autostart.

Es lässt sich auch in den Einstellungen einiges ändern. Dann ist Outlook nur rechts unten neben der Uhr sichtbar

Openoffice und OpenOffice Portable

In einer Kategorie mit dem Namen Opensource darf natürlich das kostenlose Office Programm Openoffice nicht fehlen. Openoffice nimmt einen festen Platz in der Welt des Opensource ein.

Viele Privatpersonen und Betriebe, welche keine Lust haben, für Microsoft Office viel Geld auszugeben, sind auf Openoffice umgestiegen. Über 16 Millionen Anwender haben sich weltweit bereits für OpenOffice Qualität entschieden. Es wird bereits in über 70 Prozent der deutschen Internet-Cafes eingesetzt. Also Zahlen, die für sich sprechen.

OpenOffice.org PrOOo-Box

Das deutschsprachige Projekt von OpenOffice.org präsentiert mit der PrOOo-Box eine Zusammenstellung der Büro-Suite OpenOffice.org für verschiedene Betriebssysteme mit umfangreicher Zusatz-Software.
Viele Erweiterungen und Tools sind ebenfalls enthalten: Java für Windows und Linux, alle Wörterbücher für die Rechtschreibprüfung, Anleitungen, Vorlagen, Logos, Cover, Cliparts, Schriften, Software Development Kit und URE für Windows

OpenOffice Portable

Wer viel unterwegs ist oder keine größeren Programme installieren möchte, der hat die Wahl zwischen OpenOffice Portable. Es passt problemlos auf einen USB Stick oder einfach in einen Ordner auf der Festplatte entpacken. So habt ihr alle wichtigen Daten und Einstellungen immer dabei.

OpenOffice.org Portable umfasst das komplette OpenOffice.org-Büropaket, einschließlich einer Textverarbeitung, einer Tabellenkalkulation, eines Präsentationsprogramms, eines Zeichenmoduls und einer Datenbank – alles gepackt als portable Anwendung.

Link zu Oooportable

OpenOffice Links:
Weitere Informationen
Die Produktseite