Die HTACCESS Datei

Die htaccess Datei ist ein mächtiges Werkzeug. Mit Hilfe von .htaccess kann beispielsweise der Zugriff auf Ordner eingeschränkt, verboten oder konfiguriert werden. Mit der htaccess Datei lässt sich sogar ein relativ sicherer Passwortschutz einrichten.

Mit mod_rewrite lassen sich Urls suchmaschinenfreundlich umschreiben. Das heißt, dynamische Urls wie etwa www.domain.de/index.php?cat=kategorie&id=17 könnte heißen wie www.domain.de /kategorie-17.html oder www.domain.de/ kategorie/17/

Das wird hier kein Tutorial über die htaccess Datei, sondern nur ein paar kleine Tipps oder Anregungen.

Die htaccess Datei benötigt einen Punkt davor, also .htaccess. windows macht da manchmal kleine Probleme und hängt eventuell das .txt hinten dran. Falls es zu diesem Problem kommen sollte, kann man es beheben, indem beim Speichern das .htaccess in Gänzefüßchen gesetzt wird, also speichern unter -> „.htaccess.

Nun ist die Datei erst mal abgespeichert. Wie wird sie nun eingeschaltet? Richtig! Am Anfang kommt der Schalter:
RewriteEngine On
Bei manchen Providern muss ganz am Anfang erst noch etwas reingeschrieben werden. Das müsst ihr euren Provider fragen, falls das der Fall sein sollte.

Hinweis: Hinter der spitzen Klammer am Anfang und Ende kommt natürlich kein Abstand.

Fehlerseiten mit htaccess erstellen:
Wer kennt sie nicht, diese hässlichen Fehlerseiten im Internet. Da erscheint doch tatsächlich manchmal so eine Seite, die man durchaus nicht möchte. Sei es durch Änderung eines Seitentitels oder sonst eines Fehlers. Solche Fehlerseiten kann man auch selbst gestalten, wenn es sich hin und wieder nicht vermeiden lässt. Fehler können immer vorhanden sein. Also sorgt der Webmaster mit einem Eintrag in die htaccess Datei dafür, dass diese Fehlerseiten eventuell an die Homepage angepasst ist und ein Gesicht bekommt. Oft ist es auch vorteilhaft, in diese Fehlerseite wie beispielsweise die 404 eine Sitemap zu integrieren, damit der Besucher von dort gleich zum Ziel kommt. Wir wollen ja die Besucher nicht verärgern und möchten dass er gerne wieder kommt. Die Fehlerseiten sollten natürlich zuerst erstellt werden, danacht folgt folgender Eintrag oder Einträge in die htaccess Datei. Auch der Pfad sollte exakt stimmen.

ErrorDocument 402 http://www.domain.de/fehler402.html
ErrorDocument 403 http://www.domain.de/fehler403.html
ErrorDocument 404 http://www.domain.de/fehler404.html

Mit der htaccess Dateien sperren
Hier werden Dateien gesperrt, die man nicht alleine aufrufen kann. Ich habe beispielsweise eine Datei zum includen, welche ich mit include(„… in eine andere Datei integrieren möchte. Diese Include Datei benenne ich etwa datei.inc.php. Ich habe somit eine gute Übersicht, dass es sich hierbei um eine Include Datei handelt. Außerdem kann ich mit einem htaccess Eintrag verhindern, dass diese Datei alleine aufgerufen wird. Das tpl im htaccess Eintrag bedeutet eventuell eine Template Datei

< FilesMatch "\.(inc.php|tpl)$">
order allow,deny
deny from all
< /FilesMatch >

Ganzes Verzeichnis sperren:
Order allow,deny
Allow from none

< FilesMatch "^." >
deny from all
< /FilesMatch>

Dateien zum Download anbieten
Hier kann man Dateien mit einem htaccess Eintrag zum Download anbieten.

< FilesMatch ".(gz|PDF|zip|RAR)$" >
ForceType application/octet-stream
< /FilesMatch>

Externe Links zum Thema htaccess Datei
SelfHtml htaccess Tutorial
http://de.selfhtml.org/servercgi/server/htaccess.htm

tu-harburg zum Thema htaccess
http://cgi.tu-harburg.de/~rztmbr/Kurse/SSI/SSI_htaccess.shtml

Anleitungen und Tipps zu mod_rewrite
http://www.modrewrite.de/

Deutsche Doku zum Apache
http://httpd.apache.org/docs/2.2/

Internetportal für Kinder

Heute ist es soweit.

Unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel gibt die Internetseite www.fragfinn.de frei.

Das Portal, oder besser gesagt, die Internet Plattform für Kinder wurde von Experten geprüft und für sicher eingestuft. Es gibt keine Gewalt und keine fragwürdigen Seiten.

In diesem Kinderportal können Kinder auf unterhaltsame Weise lernen und werden über verschiedene Themen informiert.

Eltern können sich kostenlos ein Programm herunter laden, damit ihre Kinder nur auf gesicherte Seiten surfen können.

Webdesign und Suchmaschinen Optimierung

Suchmaschinenoptimierung, oder auch kurz SEO genannt, der Erfolgsbaustein einer Website zu mehr Umsatz in Ihrem Betrieb.
Hier kommt der viel zitierte Satz zum tragen, was nützt die schönste Website, wenn sie niemand findet. Wer hat das nicht schon mal auf einer Internetseite gelesen. Viel zitiert aber der Wahrheit entsprechend.

Kostenloser Online Festplatten Speicher

Laut einem Artikel von welt.de vom 27.11.2007 ist beim Suchmaschinen Gigant Google die Rede von einem Online Festplattenspeicher.

Nutzer dieses Services können hierbei bei Google online ihre Daten ablegen. Der Grund Speicher ist laut dieses Artikels erst mal kostenlos. Wer mehr Speicherplatz benötigt, der kann sich etwas dazu mieten.

Wie bei all seiner Online Angebote legt Google großen wert auf eine einfache Bedienung durch die Nutzer.

Bisher bietet Google seine Dienste in Form von Google Mail, Textverarbeitung und Tabellenprogramm an. Nicht zu vergessen natürlich die nützliche Notizblock Funktion. Meines Wissens nach alles kostenlos. Ich persönlich habe noch nicht alles genutzt, aber was man so hört, gar nicht so schlecht!

Google wächst und wächst …

Firefox Browser Beta 3

Die neue Firefox Browser 3 wurde veröffentlicht. Allerdings erst nur die Beta Version. Da es sich bei einer Betaversion um eine so genannte Entwicklerversion handelt, ist der normale Gebrauch noch nicht empfehlenswert. Es könnten immer noch Lücken oder Fehler enthalten sein.

Was ist neu beim Firefox 3

Meines Wissens hat sich äußerlich nicht viel getan. Unter der Haube jedoch kommen viele gute Veränderungen hervor.

Die Lesezeichen sollen einfacher zu verwalten sein. Laut den Entwicklern soll der neue Firefox Browser nun noch schneller und stabiler laufen und ein viele kleine Fehler sollen behoben sein. Hinzu kamen noch eine Automatisierung der Plug-in-Updates und eine bessere Zusammenarbeit mit Virenschutzprogrammen.

SEO Interview

Ein recht ausführliches und vor allem interessantes SEO Interview aus Sicht eines Suchmaschinenoptimierers.

Es wird viel zum Thema Linkbuilding und Linktausch geschrieben, einer der wichtigen Säulen von Suchmaschinenoptimierung.

Zum SEO Interview

Browser

Der Browser, hier geht es natürlich um den Webbrowser, ist ein Tool zum Betrachten, stöbern und blättern von und in Internetseiten, was hier gerade geschieht.

Mit dem Browser können beispielsweise HTML Dateien, PDF oder auch Textdateien betrachtet werden. Mit Hilfe von Links (Hyperlinks) werden diese Internetseiten verbunden und mit einem Klick auf diese Links wird der Benutzer auf eine andere Internetseite geleitet, intern auf derselben Domain oder auch extern auf eine andere Domain.

Die Anregung zu dieser kurzen Erklärung gab mir ein Kurzfilm im Fernsehen. Kinder Reporter fragten einige Politiker, ob sie denn wissen, was ein Browser ist. Die diesbezüglichen Antworten waren leider zum Nachteil der befragten Politiker und deren Computer und Internet Kenntnissen. Natürlich sollte diese Unwissenheit nicht verallgemeinert werden.

WordPress Update Termin verschoben

Nach dem letzten Update von WordPress, das erst kürzlich mit der Version 2.3.1 erschienen ist, folgt nun das 2.4. Der neue Versionssprung wird auf den 24. Januar verschoben.

Man kommt mit den Updates ja gar nicht mehr mit. Nichts gegen die WordPress Entwickler, sie tun ihr bestes und WordPress ist ja auch kostenlos. Außerdem finde ich es persönlich völlig in Ordnung, wenn Sicherheitslücken immer gleich geschlossen werden.

In diesem Jahr gab es so viele Veränderungen und Updates, dass oft die verwendeten Plugins nicht mehr mitkamen. Ein Update in WP ist in der Regel schnell erledigt. Was man dabei nicht vergessen sollte, ist danach alle Funktionen und selbstgestrickte Veränderungen zu prüfen.

Kostenlose Fachzeitschriften

Laut Startseite von fachzeitung.com gibt es in diesem Portal 1001 Zeitungen, Zeitschriften und Fachzeitschriften.

Diese sind vorsortiert in Fachgebieten.

Mit ein paar Klicks ist man im gewünschten Bereich.

Tipp!
Es gibt dort kostenlose Probeexemplare! Ob dies nun für alle Zeitschriften sowie Fachzeitschriften gilt, kann ich nicht behaupten.

Ich bin zufällig aus diese Seiten gestoßen und wollte es Euch natürlich nicht vorenthalten.

Meistverkaufte Computerbücher

Die Firma Media Control ermittelt seit 1984 die Charts für den Buchmarkt. Sie finden die Auswertungen deutschlandweit in vielen Magazinen, Illustrierten, Internetressourcen, Tageszeitungen und in der Fachpresse. Hier geht es um die Auswertung der meistverkauften Computerbücher.

Meistverkaufte Computerbücher Windows XP Einsteigerkurs
Dieses Buch ist sehr gut für Computereinsteiger ohne Vorkenntnisse geeignet. Hier wird Schritt für Schritt erklärt und man kann bei der Ausführung der genannten Beispiele den Erfolg am eigenen PC sofort kontrollieren.Ohne Einschränkung sehr empfehlenswert!

Meistverkaufte Computerbücher Computer Grundkurs
Computer-Neulinge haben viele Fragen: Wie baue ich den Computer auf? Was bedeuten die Symbole auf dem Bildschirm? Wie wird das Betriebssystem Windows XP bedient? Wie funktionieren das Schreiben und Gestalten von Texten sowie das Anlegen von Tabellen? Wie kann ich mit dem PC Musik hören oder sogar eigene Videos erstellen? Wie komme ich mit dem Computer ins Internet? Was hat es mit elektronischer Post auf sich? All dies und vieles mehr wird in dem vorliegenden neuen Grundkurs für jeden verständlich und leicht nachvollziehbar erklärt.

Meistverkaufte Computerbücher Opa, das kannst du auch
“Keine Angst vor dem Computer” – mit vielen Illustrationen und in leicht verständlicher, humorvoller Weise wird in die Grundfunktionen und Anwendungsfelder des PC für den alltäglichen Gebrauch eingeführt. Die Dialoge zwichen Enkel und Großvater bringen dem Leser nicht nur die Funktionsweise des Computers näher, sondern sind auch ein Lesespaß”.

Meistverkaufte Computerbücher Schritt für Schritt ins Internet

Bei einem Preis von EUR 6,95 kann es eigentlich keine Fehlkalkulation geben. Dieses Buch erklärt, wie der Titel schon aussagt, Schritt für Schritt den Weg ins Internet.